Blog

08Jan

DIY Lufterfrischerspray: Für frischen Wind in der Praxis

  • Jahr: 2019
  • Autor: Annina Blum

Egal ob im Empfangsbereich, im Wartezimmer oder in den Sanitärräumen, ein frischer Duft ist nicht nur angenehm für die Nase, sondern kann auch Alltagsgerüche sanft übertünchen. In diesem DIY zeigen wir euch, dass ihr nicht viel Geld in Duftsprays investieren müsst, sondern mit wenigen Mitteln euren eigenen Lufterfrischer herstellen könnt.


Schritte
Schritt 1:

Falls die Sprühflasche wiederverwendet wird, vorher gründlich auswaschen!

Den ausgewählten Weichspüler mithilfe des Trichters in die Sprühflasche füllen.

Schritt 2:

Den Trichter abspülen und trockenreiben, sonst bleibt das Backpulver darin kleben.

Das Backpulver in die Sprühflasche füllen.

Schritt 3:

Die Sprühflasche mit lauwarmem Wasser auffüllen und gut schütteln, sodass sich die Zutaten gut miteinander verbinden.

 

Erfreue Dich am frischen Duft! Bevor Du sprühst, solltest Du jedes Mal die Flasche schütteln, damit sich die Inhaltsstoffe optimal verbinden können.

Das Schöne an diesem DIY Lufterfrischer ist, dass ihr ihn jederzeit mit unterschiedlichen Düften reproduzieren könnt. Du solltest lediglich darauf achten, die Sprühflaschen vor jedem "Duftwechsel" einmal ordentlich zu reinigen.

Anleitung
  • Level
    • Für Anfänger
Material
MengeName
1 StückLeere Sprühflasche
4 EsslöffelWeichspüler in gewünschter Duftrichtung
1 Stückhalbes Päckchen Backpulver
1 LiterLauwarmes Wasser zum Auffüllen (variiert bei versch. Größen)
1 StückTrichter
05.11.2018

Extravagante Deko: Glühbirnenvasen

Ihr möchtet eine wirklich extravagante Deko für die Praxis oder auch für euer Zuhause? Mit diesen individuellen Vasen erschafft ihr nicht nur einen Hingucker, sondern habt zudem eine neue, großartige Verwendung für alte Glühbirnen!

Die Zeitangabe...

Was können wir für Dich tun?

Du hast Fragen zur ZFA-Welt? Melde Dich bei uns!

FacebookXING SEYoutubeInstagramKontaktSucheNach oben
Wichtiger Hinweis!