Blog

charly Club
25Nov

Green Dentistry: Grünes Bewusstsein in der Praxis

  • Jahr: 2020
  • Autor: Beate Kleemann

Hast du gewusst, dass jedes Jahr weltweit etwa 28 Milliarden Plastikzahnbürsten weggeworfen werden? Sie bestehen meist aus Rohstoffen auf Erdölbasis, bei denen es bis zu 500 Jahre dauern kann, bis diese abgebaut sind. Schon seit einiger Zeit werden Fragen des Umweltschutzes auch im Zusammenhang mit der Zahnmedizin diskutiert.


An der Debatte beteiligen sich nicht nur Umweltschützer und Zahnärzte, sondern auch Hersteller von zahnärztlichen Geräten sowie Behörden, die in diesem Bereich verschiedene Arten von gesetzlichen Vorschriften erlassen. Auch eure Praxis kann zur grünen Zahnmedizin beitragen: In diesem Artikel zeigen wir euch Ideen, wie man „grüne“ Richtlinien in den Praxisalltag integrieren kann.

 

Im Alltag

  • umweltfreundliches Sterilisationsprogramm einführen
  • Amalgamabscheider anschaffen
  • natürliche Mundpflegeprodukte verwenden
  • Aerosolprodukte entfernen
  • natürliches Licht und Belüftung im Büro optimieren
  • Zimmerpflanzen anschaffen
  • zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den Öfis in die Praxis kommen oder Fahrgemeinschaften bilden
  • Terminerinnerungen auf Recyclingpapier oder per E-Mail / SMS senden
  • Mahlzeiten und Getränke in Mehrwegbehältern mitbringen

 

Auf Energieeffizienz setzen

  • LED-Beleuchtungssysteme einführen, die Strom sparen
  • Heizkosten mit einem programmierbaren Thermostat sparen
  • Wechsel auf wassersparende Toiletten
  • sensorgesteuerte Wasserhähne verwenden
  • energieeffiziente Geräte anschaffen (Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler usw.)
  • in Sonnenkollektoren und Warmwasserbereiter investieren
  • Bewegungsmelder und Timer für Licht einsetzen
  • intelligente Steckdosenleisten nutzen

 

Zu grünen Produkten wechseln

  • Farben kaufen, die keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) enthalten
  • als Alternative zu Einwegkunststoffen wiederverwendbare Saugspitzen aus rostfreiem Stahl wählen
  • biologisch abbaubare Einwegbecher anstelle von normalen Pappbechern bestellen
  • anstelle herkömmlicher Papierprodukte chlorfreies Papier verwenden
  • LCD- statt CRT-Computerbildschirme anschaffen
  • wasserfreies Händedesinfektionsmittel im Büro aufstellen
  • Papierschnitzel als Verpackungsmaterial verwenden
  • recycelbares Briefpapier, Briefumschläge und Visitenkarten verwenden
  • LED- oder Elektrolumineszenz-Ausgangsschilder aufhängen, um die Energieeffizienz zu verbessern
  • Deckenventilatoren verwenden, um die Luftzirkulation zu optimieren und den Bedarf an Klimaanlagen zu verringern
  • weniger schädliche Flächendesinfektionsmittel zum Reinigen und Sterilisieren wählen
  • Dichtungsmittel, Klebstoffe und andere Füllungsmaterialien in Packungsgrößen anschaffen, damit der gesamte Inhalt während der Behandlung(en) verwendet werden kann

 

Stichwort Recycling

  • Aluminium, Glas, Kunststoff, Papier und Stahl stets recyceln
  • bei herkömmlichen Röntgenaufnahmen können Bleifolien-, Fixierer- und Entwicklerlösungen recycelt werden
  • Tonerkartuschen recyceln oder nachfüllen
  • Recyclingbehälter in zugänglichen Bereichen für Patienten und Mitarbeiter kennzeichnen, um Recycling zu fördern
  • auch Computerteile und Elektronik recyceln
  • Filtersiebe der Vakuumpumpe mindestens einmal im Monat oder gemäß den Anweisungen des Herstellers wechseln und recyceln
  • Amalgamabfälle von einem zugelassenen Recyclingunternehmen oder einem Transportunternehmen für gefährliche Abfälle entsorgen lassen
  • wiederaufladbare Batterien verwenden
     

Andere Ressourcen

  • energiereiche Büroleuchten durch energieeffiziente Leuchtstofflampen ersetzen
  • Steueranreize checken, um die LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy & Environmental Design) zu erhalten
  • Licht ausschalten, wenn man den Raum verlässt
  • Computer ausschalten, wenn man das Büro verlässt
  • papierlos arbeiten
  • Geschirrspüler nur laufen lassen, wenn er voll ist
  • Anzahl der Drucker in der Praxis reduzieren und nach Möglichkeit doppelseitig drucken
  • Praxisenergieaudit durchführen
  • Fernseher aus dem Wartezimmer entfernen
  • digitale Versionen von Zeitschriften verwenden
  • Standby-Einstellung vermeiden
charly Club
rose4charly
27.02.2020

DIY für trockene Hände: Kaffee-Waschlotion

Durch verschiedenste Rezepte haben wir bereits gesehen, dass Kaffee nicht nur schmeckt, sondern auch besonders gut pflegt. Deshalb gibt es heute eine weitere Anleitung, um eure Haut zum Strahlen zu bringen. Diese Waschlotion kann sowohl auf dem...

09.10.2019

DIY für schöne Haare: Mandelöl-Kokos-Kur

Es folgt ein Traum-Duo in Sachen Pflege: Mandelöl und Kokosmilch.

Kokos mag man oder nicht – wir lieben die vielseitige Nuss! Egal ob zum Kochen, zum Abschminken oder als Haarpflege. In dieser Haarkur wird Kokosmilch mit dem wertvollen Mandelöl...

Was können wir für Dich tun?

Du hast Fragen zur ZFA-Welt? Melde Dich bei uns!

FacebookXING SEYoutubeInstagramKontaktSucheNach oben