Kostenlose charly Live-Demo
09Feb

Mit Weitblick und Zukunftssoftware zum Praxiserfolg

  • Jahr: 2018
  • Autor: Katrin Müseler

Von der Gestaltung der Räumlichkeiten über informatives Praxismarketing bis hin zum digitalen Praxismanagement: Das Zahnarztteam Warburg liegt in allen Disziplinen ganz weit vorne. Auf dem Weg in die erfolgreiche Selbstständigkeit folgte Frau Dr. Sabine Kusche stets ihrer Vorstellung einer ganzheitlichen und serviceorientierten Zahnmedizin mit umfangreichem Leistungsspektrum. Wo menschliches Einfühlungsvermögen auf fachliches Spezialwissen trifft, werfen wir einen Blick zurück und begeben uns auf Zeitreise durch die 15-jährige Erfolgsgeschichte einer Zahnarztpraxis.


Rückblick: IDS 2001

Als zukünftige Praxisinhaberin besuchte Dr. Sabine Kusche die damals noch vergleichsweise überschaubare Dentalmesse mit der Erwartung, dort Anregungen für ihre eigene Praxis zu erhalten. Denn zur damaligen Zeit existierten nur wenige Inspirationsquellen zur Einrichtung von Zahnarztpraxen.

„Es gab ein einziges Buch, in dem ein paar Beispielpraxen dargestellt wurden“, erinnert sich Dr. Kusche.

Ihre berufliche Erfahrung als Assistenzärztin hatte die junge Gründerin gelehrt, was sie für ihre eigene Praxis nicht wollte. Dunkle, enge Räumlichkeiten mit langem Flur und verzweigten Gängen, die doppelte Pflege von Karteikarten und Praxisverwaltungssystem sowie Mitarbeiterinnen, die lediglich als Schreibkraft eingesetzt wurden – all das sollte dem Bild einer vorausschauenden und zukunftsorientierten Praxis weichen:

„Ich wollte meine Mitarbeiter sinnvoll bei der Behandlung einsetzen, anstatt zum Eintippen von Karteikarten“, resümiert Dr. Kusche.

Stattdessen hatte sie die Vision einer übersichtlichen, hellen Praxis mit offenem Weitblick, in der sich jeder Patient sofort wohlfühlt und zurechtfindet.

Must-have: Digitale Praxissoftware…

Klare Vorstellungen kristallisierten sich auch in puncto Praxisverwaltung heraus. Eine volldigitale Praxissoftware sollte für reibungslose und automatisierte Abläufe sorgen. Auf der Suche nach dem optimalen System für Ihre Praxis sammelte Dr. Kusche auf der IDS 2001 Testversionen unterschiedlicher Softwarehersteller. „Zu allererst habe ich alle CDs aussortiert, die sich nicht automatisch öffneten. Da fielen schon einige Anbieter durch.“, berichtet sie.

Im zweiten Schritt wollte sie sich persönlich ein Bild von den Programmen machen und Termine in bestehenden Zahnarztpraxen vereinbaren. Zu ihrer Überraschung kam die erste Rückmeldung von Dr. Walter Schneider, Zahnarzt und Gründer der solutio GmbH, der ihr kurzerhand anbot, die Software charly in seiner eigenen Praxis kennenzulernen. „So schaute ich mir live vor Ort an, wie charly funktioniert. Ich habe gesehen, dass es komplett ohne Karteikarten geht. Alle anderen Systeme habe ich sofort wieder aussortiert.“, erzählt Dr. Kusche.

Pünktlich vor Startschuss der neuen Praxis wurde die Software von Dr. Schneider persönlich eingerichtet, sodass der reibungslosen Eröffnung im Jahre 2002 nichts mehr im Wege stand. Über die getroffene Entscheidung ist die Praxisinhaberin bis heute mehr als glücklich.
 

…die hält, was sie verspricht

Selbst nach 15 Jahren begeistert sie die Übersichtlichkeit und intuitive Bedienbarkeit des Programms täglich. Auch das Praxisteam schätzt die einfachen Arbeitsabläufe mit der Software. Rückblickend gesehen, so Dr. Kusche, sei charly „schon immer up-to-date“ gewesen und ist – ebenso wie das Zahnarztteam Warburg – stetig gewachsen.

„Das System hat sich mit uns mitentwickelt, so wie wir es brauchten. Das ist das Schöne an charly.“

Ob beim Kundenservice, dem Qualitätsmanagement oder regelmäßigen Updates: Mit dem Rundum-Paket ihrer Praxissoftware fühlt sich Dr. Kusche gut aufgehoben.

„Mittlerweile gibt es zwar viele Neuerungen auf dem Markt der Zahnarztsoftware. Aber dann fehlt immernoch die 15-jährige Erfahrung.“

Als langjährige Nutzerin des Programms habe sie durch die Feedback-Kultur der solutio GmbH aktiv an der Weiterentwicklung des Systems teilgenommen: „Besonders am Anfang haben wir ganz viel mitentwickelt und Feedback angeregt.“, erzählt die Zahnärztin. So habe sie beispielsweise bei Terminbuch- und Mehrbehandlerfunktionen mit Optimierungsvorschlägen an der Übersichtlichkeit mitgearbeitet, die sie heute noch fasziniert.
 

Im Heute angekommen…

Helles Tageslicht leuchtet durch das Glasdach auf die Rezeption und der Blick wandert durch die offen gestaltete Gläserfront unmittelbar auf den gemütlichen Innenhof im Freien. Angekommen beim Zahnarztteam Warburg sorgen ein lichtdurchfluteter Eingangsbereich und rund angeordnete Räumlichkeiten dafür, dass die Patienten bereits bei ihrer Ankunft buchstäblich im Mittelpunkt stehen.

Mit Weitblick in jeglicher Hinsicht besticht die moderne Zahnarztpraxis im Herzen der Hansestadt Warburg. Unterstützt wird das Wohlfühl-Flair durch warme Holzakzente, natürliche Landschaftsfotografien an den Wänden und einer gold-weißen Farbgestaltung.

…stetig auf Wachstumskurs

Von ursprünglich einem Behandler mit zwei Angestellten unterstützen mittlerweile sieben Mitarbeiter das zweiköpfige Behandlerteam. Gemeinsam mit Kollege Dr. Christian Dübbert vereinen sich heute ästhetische und endodontische Zahnheilkunde mit kieferorthopädischem Know-how unter einem Dach zu einer Zahnarztpraxis auf neuestem Stand der Technik und mit höchsten Standards in Aus- und Weiterbildung.

Aus Überzeugung, dass ästhetische Zähne mit gesunden Wurzeln einhergehen, krönte Dr. Kusche vor einigen Jahren ihr fachliches Spezialwissen mit einem Masterstudium der Endodontie. Von der Motivation angetrieben, ihren Patienten täglich Transparenz und Sicherheit zu bieten, setzt sie sich als eines der Gründungsmitglieder der Gesellschaft der Master für Endodontie (GME) für einheitliche Qualitätsstandards bei Wurzelkanalbehandlungen ein.

Hinter dem Erfolgsrezept des Zahnarztteams Warburg steckt eine große Portion Perfektionismus, fundierte Professionalität sowie Ehrlichkeit gegenüber den Patienten verbunden mit viel Spaß am Beruf. Diese Mischung kommt an: So erreicht das Lob der Patienten Frau Dr. Kusche nicht nur im persönlichen Gespräch, sondern ist auch in Internetforen nachlesbar. Auf dem Bewertungsportal Jameda wurde die Praxis von ihren Patienten zu den 5 TOP Zahnarztpraxen ihrer Region ausgezeichnet.

Die Zufriedenheit ihrer Patienten ist Ziel und Ansporn zugleich, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Das Engagement der Praxisinhaberin, die den Blick über den Tellerrand nicht scheut, geht dabei auch über nationale Landesgrenzen hinweg. Von Fachvorträgen über die Mitgliedschaft in zahlreichen Verbänden bis hin zu einem Ausflug nach Asien: „Mir ist es wichtig, andere Einblicke zu bekommen und die eigenen Standards vergleichen zu können.“, erklärt Dr. Kusche. In zahlreichen Fortbildungen und Seminaren bilden sich Behandler und Praxisteam regelmäßig weiter und stecken voller Zukunftspläne: „Wir haben jeden Tag das gleiche Ziel: Wir möchten auf dem neuesten Stand der Technik und der Wissenschaft sein.“
Mit einer modernen Software, fachlicher Exzellenz und einem hochmotivierten Team verspricht die Erfolgsstory des Zahnarztteams Warburg, dieses Ziel auch in Zukunft täglich zu erreichen.
 

Kostenlose charly Live-Demo
12.12.2012

Aus Kommilitonen werden Kollegen

Die Gründung einer eigenen Praxis bedeutet nur Schulden und einen geringen Verdienst bei maximaler Arbeit? Von wegen! Allen Vorurteilen zum Trotz bewiesen die jungen Zahnärzte Dr. Philipp Häußinger und Anton Rechenmacher Mut und eröffneten in...

14.09.2012

Sicherer Schritt in die Selbstständigkeit

Mit der Eröffnung seiner eigenen Praxis im Mai 2012 verwirklichte Andreas Korall nicht nur einen langgehegten Traum, sondern meisterte gleichzeitig den Einstieg ins zahnärztliche Berufsleben nach der Assistenzzeit. Dank guter Planung im Vorfeld,...

Was können wir für Sie tun?

Presseanfragen bitte per E-Mail an marketing@solutio.de

Wichtiger Hinweis!