10Mär

Vom Auszubildenden zum Office Sales Manager

  • Jahr: 2020
  • Autor: Annina Blum

Giuseppe Giuliano ist seit 2016 bei solutio. Angefangen hat er als Auszubildender zum Kaufmann für Bürokommunikation und ist mittlerweile fest als Office Sales Manager im Vertriebsinnendienst angestellt. Im Interview verrät er uns, wie er seine Ausbildungszeit empfunden hat, warum er anschließend gerne bei der solutio GmbH & Co. KG geblieben ist und was für ihn Teamspirit bedeutet.


Giuseppe, wie bist du damals an den Ausbildungsplatz bei solutio gekommen?

Kennengelernt habe ich die Firma bei einem klassischen Azubi-Speed-Dating. Dabei hat man die Möglichkeit mehrere Firmen in kurzer Zeit kennenzulernen und bei Interesse Kontaktdaten und Bewerbungsmappen auszutauschen. Ich fand meine Gesprächspartner von solutio auf Anhieb sympathisch und hatte nach dem Azubi-Speed-Dating das Glück, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und schließlich als Azubi eingestellt zu werden.

Was hat dir besonders an deiner Ausbildung gefallen und wie hast du die Einarbeitung in diverse Aufgabenfelder empfunden?

Die Einarbeitung erfolgte damals recht zügig, sodass ich entsprechend schnell in diverse Prozesse eingebunden werden konnte. Es war toll, dass ich nicht das klassische Gefühl eines Lehrlings bekommen habe, sondern direkt als vollwertiges Teammitglied akzeptiert wurde. Was mir zudem besonders gefallen hat, war der abwechslungsreiche Arbeitsalltag. Ich bin viel am Telefon, habe dadurch den direkten Draht zum Kunden, aber arbeite auch klassisch am PC, dokumentiere Vorgänge und schreibe Aufträge.

Hattest du auch die Möglichkeit in andere Abteilungen hineinzuschnuppern?

Ja, ich war in mehreren Abteilungen und konnte auch dort die Arbeitsprozesse kennenlernen. Ich durfte dabei viele Thematiken und Arbeitsweisen kennenlernen, von denen ich vorher noch nichts gehört hatte. Es ist sehr spannend zu sehen, wie hier alles abläuft.

Du hast vorhin den häufigen Kundenkontakt erwähnt. Wie empfindest du das direkte Arbeiten mit den Kunden?

Ich finde es sehr interessant. Ich habe jeden Tag mit anderen Personen und Anliegen zu tun. Manchmal stehe ich vor Herausforderungen, aufgebrachten oder ungeduldigen Gesprächspartnern weiterzuhelfen. Ich freue mich dann jedes Mal, wenn ich ein Problem dann doch schnell lösen und dem Kunden entsprechend weiterhelfen konnte. Privat telefoniere ich nicht so viel, deswegen ist mein Arbeitsalltag ein guter Weg über mich selbst hinauszuwachsen.

Du bist seit 2019 nach erfolgreicher Ausbildung vom Betrieb übernommen worden. Haben sich deine Aufgaben seither geändert?

Die Aufgaben sind zum Teil ähnlich geblieben, es sind aber auch neue hinzugekommen. Ich werde nun auch Neukunden betreuen und habe die Planung für Präsenzseminare in unseren Schulungszentren übernommen.

Was hältst du von den Strukturen und dem Miteinander bei solutio?

Die flachen Hierarchien im Unternehmen finde ich sehr gut. Die Führungskräfte haben für jedes Anliegen ein offenes Ohr. Jeder kann sich stetig weiterentwickeln und mehr Verantwortung übernehmen. Die Kolleginnen und Kollegen sind hilfsbereit, auch wenn es mal stressig wird. Ich würde sagen, dass wir Solutianer sehr freundlich und immer offen für Neues sind. Wir sind individuell, aber auch als Team sehr stark. Das abteilungsübergreifende Arbeiten macht Spaß und ich verstehe mich mit allen sehr gut.

Wird das Miteinander besonders gefördert?

Es gibt mehrere Firmenveranstaltungen pro Jahr, wie beispielsweise die Weihnachtsfeier. Dort trifft man Kollegen, die man nicht jeden Tag sieht. Alle kommen dort zusammen, man kann sich austauschen, erfährt Neues und kann sich in entspannter Atmosphäre gut unterhalten.

Aus welchen Gründen würdest du rückblickend gesehen, eine Ausbildung bei solutio weiterempfehlen?

Ich bin froh, dass ich die Ausbildung bei solutio absolvieren durfte. Die Leute hier sind alle super nett und die Arbeit mit den Kunden macht großen Spaß. Außerdem haben wir eine gute und strukturierte Einarbeitung in alle relevanten Arbeitsprozesse und man hat die Möglichkeit, auch in andere Abteilungen hineinzuschnuppern und so den eigenen Horizont zu erweitern.

10.03.2020

15 Jahre Solutianerin – raus aus der Praxis, rein in den Außendienst

Seit 2005 arbeitet Aleksandra Gaupp bei der solutio GmbH & Co. KG. Ihre Karriere begann als Zahnmedizinische Fachangestellte in der Zahnarztpraxis und setzte sich letztlich im Vertrieb fort. Wie sie ihren Weg zu solutio gefunden und erfolgreich dort...

Was können wir für Sie tun?

Presseanfragen bitte per E-Mail an marketing@solutio.de

FacebookXING SEYoutubeInstagramKontaktSucheNach oben