13Nov

Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte: SEO-Tipps für Ihre Praxis

  • Jahr: 2019
  • Autor: Katrin Müseler

Versetzen Sie sich in die Lage eines potentiellen Patienten, der nach geeigneten Zahnärzten sucht. Was erwartet er von Ihrer Praxis? Dass man Sie im Internet überhaupt finden kann. Wenn man sich einmal nicht auf Empfehlungen von Freunden und Bekannten verlassen kann, dann entscheidet Ihre Auffindbarkeit und Ihre Webseite darüber, ob der Patient Ihre Praxis aufsucht oder noch weiter nach Zahnärzten googelt.


Laut einer Google-Studie suchen 80 Prozent aller Kunden zuvor online. Fast ein Fünftel der Suchenden besucht das Geschäft dann noch am gleichen Tag. Eine weitere Studie hat zudem erkennen lassen, dass Unternehmen mit eigener Webseite als seriöser angesehen werden und deshalb lieber besucht werden.

Für Sie als Zahnarzt ist es nicht nur wichtig, eine eigene Webseite zu haben, sondern auch lokal in den Suchergebnissen von Google gefunden zu werden. Denn bei der lokalen Suche entscheiden sich mehr als 95 Prozent aller Nutzer für ein Ergebnis auf der ersten Seite.

Auf der Suchergebnisseite von Google befinden sich lokale Ergebnisse und organische Ergebnisse. Die lokalen Ergebnisse sind mit der Karte verknüpft, während sich die organischen Ergebnisse unter der Karte befinden. Den größten Einfluss auf die Position Ihres lokalen Suchergebnisses hat die Relevanz. Dabei geht es darum, wie sehr die Suchanfrage mit dem, was Sie anbieten, übereinstimmt. Ebenfalls relevant ist die Entfernung des Suchenden zu Ihrer Praxis. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Bekanntheit Ihrer Praxis. Je mehr Rezensionen und positive Bewertungen für Sie als Zahnarzt vorliegen und je mehr andere Seiten auf Ihre Webseite verweisen, desto höher erscheint Ihr Ergebnis.

Um sowohl in den lokalen als auch in den organischen Ergebnissen für Zahnärzte eine möglichst hohe Platzierung zu erreichen, können Ihnen die folgenden Punkte zur Suchmaschinenoptimierung helfen.

Zahnärzte bei Google My Business

Der wichtigste Grundstein für Ihre Auffindbarkeit ist, dass Sie zunächst einen Eintrag bei Google My Business für Ihre Zahnarztpraxis erstellen. Dazu müssen Sie sich in Ihr Google-Konto einloggen und die Seite Google My Business aufrufen. Hier können Sie Ihre Geschäftsdaten hinterlegen, die Google für seine Dienste verwendet. Angaben, die dort gemacht werden, erscheinen direkt in den Suchergebnissen. In folgendem Video können Sie sehen, wie Sie Ihre Zahnarztpraxis ganz einfach bei Google eintragen.

Suchmaschinenoptimierung leicht gemacht: Google My Business für Zahnärzte erklärt

Detaillierte Informationen dazu, wie Sie Ihre Praxis bei Google My Business eintragen und Ihren Eintrag bestätigen, finden Sie hier.

Auffindbarkeit Ihrer Zahnarztpraxis durch konsistente Daten stärken

Die NAP-Daten, die Sie bei Google My Business hinterlegen, sollten exakt wie auf Ihrer Webseite lauten. Die Abkürzung NAP steht für Name, Address und Phone Number. Damit Google einen lokalen Bezug zur Webseite Ihrer Zahnarztpraxis herstellen kann, sollten die NAP-Daten auf jeder Seite zu finden sein. Beispielsweise können Sie im Footer eingefügt werden. Es muss immer auf die Konsistenz der Daten geachtet werden. Auch in Branchenverzeichnissen wie Jameda oder auf Social-Media-Plattformen, sollten die Adresse und der Name der Praxis immer im gleichen Schema sein. Bei Angabe der Telefonnummer sollte die Ländervorwahl verwendet werden. Die Ortsvorwahl wird durch Leerzeichen, Klammern oder Bindestriche davon abgetrennt, also: +49 30 123456/ +49 (30) 123456 / +49-40-123456.

Mobile Optimierung als Schlüssel zum Erfolg für Zahnärzte

Dass die Webseite Ihrer Zahnarztpraxis auch mobil funktioniert, ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Über 90 Prozent aller Smartphone-Nutzer verwenden ihr Handy dazu, online nach Unternehmen in der Umgebung zu suchen. Im Zuge der steigenden Nutzung von Smartphones ist es für Zahnärzte, die Patienten in Ihrer Umgebung ansprechen wollen, wichtig, dass ihre Webseite optimal für die mobile Nutzung ausgerichtet ist.

Bewertungsportale für Zahnärzte – So überzeugen Sie Ihre Patienten und Google

Persönliche Empfehlungen sind für Zahnärzte essentiell, um neue Patienten zu erreichen. Positive Bewertungen bei Google können zum einen das Vertrauen von Google in Ihre Praxis erhöhen und somit die Position Ihres Suchergebnisses verbessern, zum anderen vertrauen Patienten gut bewerteten Zahnärzten mehr als Zahnärzten ohne Bewertungen.

Nachdem Sie den Eintrag für Ihre Zahnarztpraxis bei Google My Business erstellt haben, können Sie von Ihren Patienten auf Google bewertet werden. Google erkennt jedoch auch Bewertungen auf anderen Webseiten. Deshalb sollte es Ihnen als Zahnarzt daran gelegen sein, im Internet bewertet zu werden. Neben Google bieten sich hierfür weitere Branchenportale an. Für Sie als Zahnarzt besonders geeignet sind dafür zum Beispiel Jameda oder Docinsider. Aber auch auf Facebook kann Ihre Zahnarztpraxis bewertet werden.

Das Vertrauen von Patienten und Suchmaschinen steigt grundsätzlich, je mehr Bewertungen öffentlich verfügbar sind. Je positiver und regelmäßiger die eigene Zahnarztpraxis dabei bewertet wird, desto besser für das Vertrauen der Patienten und auch besser für die Position in den Suchergebnissen.

Tipps für Zahnärzte, um von Patienten bewertet zu werden:

  • Bitten Sie Ihre Patienten um eine Online-Bewertung. Besonders bei Patienten, die Ihre Praxis schon lange besuchen, können Sie ziemlich sicher sein, dass Ihre Zahnarztpraxis gut bewertet wird.
  • Geben Sie Ihren Kunden in Ihrer Praxis die Möglichkeit, eine Bewertung abzugeben. Dafür können Sie zum Beispiel ein Tablet bereitstellen.
  • Versuchen Sie mit schlechten Bewertungen konstruktiv umzugehen. So können Sie die Kritik dazu nutzen, um Ihre Praxis, Ihre Workflows oder Ihre Behandlungen zu verbessern.
  • Sie können auch auf Ihrer Webseite einen Bereich einrichten, der zu verschiedenen Bewertungsmöglichkeiten weiterleitet.
  • Weisen Sie auf Printprodukten, wie Behandlungsbroschüren oder Terminbestätigungen, auf die Möglichkeit einer Bewertung hin.
  • Werben Sie aktiv mit guten Bewertungen! So werden Patienten dazu animiert, Ihre Praxis zu besuchen und sie zu bewerten.

Optimierung Ihrer Webseite – SEO hilft Zahnärzten in Google sichtbar zu werden

Neben den bisher erläuterten Schritten, sollten Sie auch Suchmaschinenoptimierung an Ihrer Webseite vornehmen, um in den Suchergebnissen weit vorne zu erscheinen. Bei der Suchmaschinenoptimierung der Webseite Ihrer Zahnarztpraxis sollten Sie verschiedene Rankingfaktoren beachten.

Titel, URL, Überschriften und Meta-Description – Mit kleinen Optimierungen zum Erfolg für Ihre Zahnarztpraxis

Titel und URL stellen wichtige Rankingfaktoren für Google dar. Der Titel ist der Seitentitel. Er wird im Browserfenster und in den Google Suchergebnissen angezeigt. Er sollte auf jeden Fall das Keyword (Suchwort, das Patienten bei Google eingeben z.B. Zahnreinigung, Zahnschmerzen usw.) der jeweiligen Seite sowie den Standort der Praxis beinhalten. Da es je URL nur einen Titel gibt, sollten Sie sich für ein Keyword pro Seite entscheiden.

Findet sich das Keyword auch in der URL wieder, signalisiert das dem Patienten und auch Google eine gewisse Relevanz. Ändern Sie vorhandene URLs jedoch nur mit Bedacht und niemals ohne Weiterleitungen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

Die sogenannte Meta-Description (Beschreibung der Seite, die in den Google Suchergebnissen angezeigt wird) ist kein direkter Rankingfaktor. Sie beeinflusst aber sehr stark das Klickverhalten der Nutzer. Die Meta-Description sollte daher die Relevanz und den Mehrwert des Suchergebnisses beschreiben und den Nutzer zu einer Handlung auffordern (z.B. Jetzt informieren!). Je mehr Patienten auf Ihr Ergebnis klicken, desto weiter nach oben rutscht es.

Überschriften strukturieren den Inhalt Ihrer Seite und zeigen sowohl dem Nutzer, als auch der Suchmaschine, dass der Inhalt relevant ist. Um die Webseite Ihrer Zahnarztpraxis bestens für Suchmaschinen zu optimieren, sollte Sie bei der Erstellung von Überschriften die HTML-Auszeichnung beachten. Wie das genau funktioniert, können Sie hier nachlesen.

Bessere Auffindbarkeit Ihrer Zahnarztpraxis durch lokale Suchwörter

Damit Ihre Praxis zu lokalen Anfragen gefunden wird (z.B. „Zahnarzt Stuttgart“, „Zahnreinigung München“), ist es wichtig, dass die Stadt bzw. Region, in der Sie als Zahnarzt tätig sind, überall auf der Webseite präsent ist. Wie auch das Keyword, sollte der Name der Stadt in Titel, Meta-Description und URL auftauchen. Aber auch in Überschriften, im Text und in Alt-Attributen von Bildern sollte er sich wiederfinden.

Nutzerverhalten positiv beeinflussen – Optimierung für Patienten

Neben diesen Optimierungen sollten sie in jedem Fall auch dem Inhalt selbst einen lokalen Bezug geben. Beispielsweise kann dies durch eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung geschehen (mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln). Auch die Einbindung einer Google Maps Karte mit dem Standort Ihrer Praxis stellt einen lokalen Bezug her. Der Standort Ihrer Praxis und das Keyword der Seite sollten natürlich auch immer im Text verwendet werden.

Schlussendlich sollten Sie die Webseite Ihrer Zahnarztpraxis jedoch nicht nur für Suchmaschinen optimieren, sondern auch für den Patienten. Zum einen möchten Sie den Patienten natürlich von Ihrer Praxis überzeugen. Zum andern ist das Nutzerverhalten auch ein Rankingfaktor für Google. Kommt Google hier zu einem positiven Ergebnis, wirkt sich das auch positiv auf Ihre Position in den Suchergebnissen aus.

Grundsätzlich gilt bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite, dass Sie Ihre potentiellen Patienten mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Praxis und Ihren Behandlungen schon online versorgen.

Beachten Sie folgende 6 Tipps bei der Gestaltung Ihrer Webseite, um das Nutzerverhalten positiv zu beeinflussen:

  • Helles, freundliches Design
  • Übersichtliche Navigation, die zu allen relevanten Punkten führt
  • Verwendung von Bildern und Videos (in angemessener Dateigröße)
  • Wichtigste Informationen: Sprechzeiten, Leistungen, evtl. Spezialisierungen, Teamvorstellung, Bewertungen, Kontakt / Anfahrt
  • Professionellen Fotograf für Teamfoto und Aufnahmen der Praxisräume
  • Optional: Imagevideo Ihrer Zahnarztpraxis

SEO für Zahnärzte: Bringen Sie Ihre Praxis durch Links nach vorne

Neben diesen Maßnahmen, die Sie direkt an Ihrer Webseite durchführen können, sind Links ein besonders wichtiger Rankingfaktor für Zahnärzte. Doch woher bekommen Sie als Zahnarzt gute Links für Ihre Webseite? Dazu können wir Ihnen drei grundlegende Strategien vorschlagen:

1. Zahnärzte helfen Zahnärzten

Betreiben Sie Networking! Begeistern Sie Ihre Kollegen für eine Innovation, die Sie in Ihrer Praxis anwenden. Ermutigen Sie andere Zahnärzte, darüber zu berichten bzw. auf Sie zu verlinken.

2. Branchenverzeichnisse für Zahnärzte

Durch Branchenverzeichnisse und Arztempfehlungsportale können Sie ebenfalls Links auf Ihre Seite generieren. Nutzen Sie dafür zum Beispiel die bereits erwähnten Seiten Jameda oder Docinsider. Auch regionale Verzeichnisse wie Städteportale eignen sich dafür, Daten zu Ihrer Praxis zu hinterlegen.

Tipp: Um nützliche Portale zu finden, können Sie nach für Sie relevanten Suchwörtern, wie Zahnarztpraxis oder Zahnarzt, in Kombination mit dem Ort Ihrer Praxis suchen. In der Regel erscheinen unter den ersten organischen Treffern hochwertige und relevante Portale für Sie als Zahnarzt.

Wichtig ist auch, dass die Einträge in Verzeichnissen immer aktuell bleiben. Legen Sie sich eine Liste an, in die die betreffende URL sowie das Datum der letzten Änderung eingetragen werden. Die Liste können Sie dann regelmäßig kontrollieren. Bei einer Änderung der NAP-Daten Ihrer Zahnarztpraxis kann diese Liste ebenfalls sehr hilfreich sein.

3. Content-Marketing für Zahnärzte – Links gewinnen durch hochwertige Inhalte

Richten Sie auf Ihrer Webseiten ein Blog oder einen Wissensbereich ein. Diesen Bereich können Sie als Kernstück Ihrer SEO-Linkstrategie nutzen. Sie können Fachmedien wie medizinische Portale, Zeitungen oder zahnmedizinische Blogs darauf aufmerksam machen. Wenn Sie hochwertigen Inhalt produzieren oder von einer Agentur produzieren lassen, kann das mit dem ein oder anderen hochwertigen Link belohnt werden.

Hierzu müssen Sie die betreffenden Webmaster anschreiben. Achten Sie dabei darauf, dass Ihre E-Mail nicht wie Spam wirkt. Suchen Sie sich den korrekten Ansprechpartner heraus und verdeutlichen Sie die Vorteile, die Ihre Seite für Ihn hat.

Am besten ist es natürlich, wenn Ihr Artikel so gut ist, dass er sich selbstständig verbreitet und von Nutzern freiwillig und gerne geteilt wird. Um „guten“ Content zu erstellen, sollten Sie diese 3 Ratschläge befolgen:

  • Mehrwert für den Nutzer (Nutzer muss darin einen Vorteil für sich erkennen)
  • Verwendung von Bildern, Videos, Tabellen, Checklisten usw.
  • Vermeidung einer werblichen Wirkung (nicht ständig auf die eigene Praxis verweisen)

Den perfekten Artikel zu schreiben, kann eine Herausforderung sein. Viele Internetagenturen können Sie beim Schreiben von Artikeln und Linkaufbau unterstützen.

Linkaufbau für Zahnärzte – Tipps für ein natürliches Linkprofil

Letztendlich lässt sich sagen, dass Links definitiv zu den wichtigsten Rankingfaktoren für Zahnärzte gehören. Um mit Linkaufbau erfolgreich zu sein, sollten Sie daher die folgenden Hinweise beachten:

  • Achten Sie auf die Qualität der verlinkenden Webseite. Nicht jede Webseite ist gut. Die Qualität der Webseite ist ein ausschlaggebender Punkt dafür, ob Google den Link als positiv bewertet oder nicht.
  • Ihre Links sollten aus dem deutschsprachigen Raum stammen.
  • Checken Sie Ihre verlinkten Seiten regelmäßig. Führt ein Link auf eine 404-Fehlerseite wirkt sich das schlecht auf Ihr Ranking aus. Agenturen können dieses Monitoring für Sie übernehmen und handeln bei Bedarf schnell.
  • Verwenden Sie nicht durchgehend den gleichen Text für Ihre Links. Nutzen Sie also nicht immer „Zahnarzt München“ als Linktext, sondern variieren Sie und versuchen Sie ein natürliches Linkprofil aufzubauen. In diesem Blog finden Sie genauere Infos dazu, wie Google Links bewertet.

Aus diesen Tipps lässt sich auch ableiten, dass die Qualität Ihrer Links hauptsächlich von der Qualität der verlinkenden Seite, den verwendeten Linktexten und einer thematisch passenden Einbindung abhängt. Aber auch die Anzahl der Links, der Ort der Einbindung (im Text ist z.B. besser als im Footer) und wie oft der Link tatsächlich geklickt wird, liefern Google Daten um die Qualität des Links einzuschätzen.

Kontinuierliche Optimierungen verhelfen Zahnärzten zum Erfolg

Letztendlich gibt es nicht die eine richtige Strategie zur Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte. Grobe Fehler sollten auf und abseits der Webseite (Spamlinks) vermieden werden. Der Inhalt sollte für Patienten und Suchmaschinen gleichermaßen attraktiv gestaltet werden. Dadurch schaffen Sie die beste Grundlage für eine Auffindbarkeit als Zahnarzt in Google.

Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte ist wichtig, um neue Patienten zu erhalten. Denn die Suche nach einem Zahnarzt wird oft im Internet und mobil gestartet. Wer seine Daten aktuell hält, oft verlinkt und gut bewertet wird, zugleich ansprechende Inhalte sowie Meta-Daten mit lokalem Bezug verwendet, kann eine gute Position in den Suchergebnissen erwarten. Doch auch die Mitbewerber spielen eine Rolle. Je größer die Konkurrenz an Zahnärzten ist, desto besser muss die Suchmaschinenoptimierung sein.

Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte - Checkliste

Alle Tipps aus diesem Artikel zur Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte haben wir in dieser Checkliste noch einmal übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Eintrag der Zahnarztpraxis bei Google My Business
  • Konsistente Verwendung der NAP-Daten
  • Mobile Optimierung der Webseite
  • Bewertungsportale nutzen und zu Bewertung auffordern
  • Suchmaschinenoptimierung der Webseite durch Titel, URL, Meta-Description, Überschriften usw.
  • Nutzung passender Keywords mit lokalem Bezug
  • Sauber strukturierte Webseite und ansprechendes Design
  • Erzeugung von Nutzerzufriedenheit
  • Möglichst hochwertige Links durch Networking, Branchenportale und einen Blog

Es lässt sich nicht verleugnen, dass es bei der Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte eine Menge zu beachten gilt. SEO nimmt viel Zeit in Anspruch und sollte genau geplant werden. Wenn Sie bei diesem Projekt Unterstützung brauchen, können Sie sich zum Beispiel an eine Internetagentur wenden. Die dort arbeitenden Spezialisten wissen, worauf es ankommt und können Sie bei einer SEO-Strategie für Ihre Zahnarztpraxis unterstützen.

11.10.2018

BWL für die Zahnarztpraxis: 5 Faktoren für eine wirtschaftliche Praxisführung

BWL meets Zahnmedizin: Der Weg in die erfolgreiche Zahnarztpraxis erfordert heute mehr als medizinische Fach- und Branchenkenntnisse. Auch betriebswirtschaftliches Wissen und dessen Anwendung sind gefragt. Erst die Kombination der fachlichen...

25.06.2019

Zahnarztpraxis gründen: Mit 8 Schritten erfolgreich in die Selbstständigkeit

Nach dem Zahnarztstudium stellt sich oft die Frage wie es nun weitergeht. Eine Möglichkeit und der Wunsch vieler Absolventen ist es, eine eigene Zahnarztpraxis zu gründen. Es ist der größte Schritt in der Karriere eines Zahnarztes, doch leider...

Was können wir für Sie tun?

Presseanfragen bitte per E-Mail an marketing@solutio.de

FacebookXING SEYoutubeInstagramKontaktSucheNach oben
Wichtiger Hinweis!