Der elektronische Heilberufsaufweis (eHBA)

Mit dem elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) erhalten Sie Zugriff auf die medizinischen Fachanwendungen der Telematikinfrastruktur (TI) und können bereits vorhandene sowie geplante Dienste wie Qualifizierte Elektronische Signatur (QES), Notfalldatenmanagement (NFDM), Arzneimitteltherapiesicherheit/ elektronischer Medikationsplan (AMTS/eMP) oder Kommunikation im Medizinwesen (KIM) nutzen.

eHBA und charly im Zusammenspiel

Mit der charly-Version 9.18.0 wird der eHBA G2 unterstützt. So beinhaltet diese Version die E-Mailkomponente KIM4charly, die einen vertraulichen und sicheren Austausch von Nachrichten und medizinischen Dokumenten über die Telematikinfrastruktur ermöglicht. Voraussetzung für die Nutzung dieser Komponente ist u. a. der eHBA G2 für die qualifizierte elektronische Signatur (QES) einer KIM-Nachricht.

Bestellen Sie Ihren eHBA bei unserem Vertragspartner T-Systems

Vertrauen Sie bei Ihrem eHBA auf einen starken Partner im Gesundheitswesen: T-Systems steht für hochperformante Verbindungstechnologien, erfolgreiche Digitalisierungsmodelle sowie intelligente Cloud-Lösungen. Der eHBA von T-Systems ist mit allen Funktionen ausgestattet, die Zahnärzte für die Anwendungen in der TI benötigen.

Preis

Die Kosten für den HBA werden anteilig von der Betriebskostenpauschale gemäß Finanzierungsvereinbarung gedeckt.

Trust Service Provider

T-Systems ist von der gematik als Trust Service Provider zugelassen und somit offizieller Produzent der HBA

Unabhängig nutzbar

Der Heilberufsausweis von T-Systems lässt sich anbieter- und herstellerunabhängig in der Telematikinfrastruktur einsetzen.

So funktioniert's:

Für die Beantragung benötigen Sie ein Ausweisdokument sowie ein Passbild für den späteren Ausweis. Im T-Systems Antragsportal können Sie Ihre zuständige Ärztekammer auswählen, die Ihren Antrag freigibt. Nachdem Sie Ihren elektronischen Heilberufsausweis und den PIN-/PUK-Brief per Einschreiben erhalten haben, müssen Sie Ihren elektronischen Heilberufsausweis nur noch im Antragsportal freischalten – fertig!

FacebookXING SEYoutubeInstagramKontaktSucheNach oben