Update-Video
01Jul

Ihre Highlights im aktuellen charly-Update

  • Jahr: 2020
  • Autor: Katrin Müseler

Das aktuelle charly-Update in der Version 9.16.1 enthält neben dem neuen Formular „Muster 4 – Verordnung einer Krankenbeförderung“ zahlreiche Verbesserungen sowie umgesetztes Anwenderfeedback.


Mit dem Update 9.16.1 haben wir einige Optimierungen in charly vorgenommen, die die Nutzerführung verbessern, Arbeitsabläufe beschleunigen und Sie im Praxisalltag entlasten.

Neu: Formular „Muster 4 - Verordnung einer Krankenbeförderung“

Das Formular „Muster 4 – Verordnung einer Krankenbeförderung“ wurde entsprechend der ab 01.07.2020 geltenden Vorgaben aus dem Bundesmantelvertrag-Zahnärzte (BMV-Z) angepasst. Das neue Muster 4 ist ab dem 01.07.2020 verbindlich ohne Übergangsfrist zu verwenden. Mit dem charly-Tagesdatum 01.07.2020 steht automatisch das neue Muster 4 sowohl zum Ausfüllen als auch für den Druck zur Verfügung. Wenn ein charly-Tagesdatum vor dem 01.07.2020 eingestellt ist, wird das bisherige Muster 4 angeboten.

Ihr Feedback zu charly

In diesem Update haben wir die folgenden Anregungen aus Ihrem Feedback zu charly umgesetzt.

Notizen: Direkte Antwort an Ersteller möglich

Damit im Notizfenster direkt ersichtlich ist, wer die Notiz erstellt hat, wird oberhalb des Notiztextes der Absender (Ersteller) der Notiz angezeigt. Des Weiteren gibt es jetzt die Möglichkeit dem Absender der Notiz direkt zu antworten. Wie gewohnt können Sie Notizen auch komplett erledigen oder einem anderen Benutzer weiterleiten.

Karteireiter Planung: Textfenster öffnen

Im Hauptbereich Patient > Planung lässt sich unter den beiden Punkten Behandlungsplan und Behandlungsvorschläge mit einem Doppelklick auf eine Planungszeile ein Textfenster öffnen. In diesem Textfenster können Sie Texte leichter bearbeiten und formatieren.

Zahnangabe wird im Termin vorangestellt

Bei einem Termin ist die Zahnangabe jetzt vorangestellt. So ist auf den ersten Blick ersichtlich, welcher Zahn/welche Zähne behandelt werden sollen. Voraussetzung: In den Stammdaten > Termine > Terminarten ist im Bereich Übernahmeregeln Planung eine Planungsregel hinterlegt, bei der die Checkbox Zahnauswahl im Termintext aktiviert ist.

PSI-Befund: Messwerte werden auf Validität geprüft

Das Speichern eines PSI-Befunds ist ab sofort nur möglich, wenn mindestens in einem der Sextanten ein Messwert eingegeben wird. charly prüft die Eingaben auf Validität. Welche Angaben charly als valide einstuft, lesen Sie in den aktuellen Update-News.

Atrophierter Kiefer mit geplanter Implantatversorgung (fi) ohne Ausnahmefall ist eine andersartige Versorgung

Bei dem Befund „zahnloser atrophierter Kiefer mit geplanter Implantatversorgung (fi)“ kommt es zu der Abfrage, ob ein Ausnahmefall nach ZE-RILI 36b vorliegt. Wurde diese Abfrage mit „nein“ bestätigt, blieb es bei einer Regelversorgung. Dieses Verhalten wurde korrigiert. Liegt kein Ausnahmefall vor, schlägt charly keine BEMA-Leistung vor und aktiviert automatisch den Radio-Button Andersartige Versorgung.

Sonstige Optimierungen

Darüber hinaus erfolgten Verbesserungen in den Bereichen MIS, Rechnungen und HKP sowie bei macOS-spezifischen Themen. In den Update-News finden Sie alle Neuerungen zum Nachlesen.

Senkung des Mehrwertsteuersatzes vom 01.07. – 31.12.2020

Für den Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 wurde von der Bundesregierung eine vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer beschlossen. Der Standard-Mehrwertsteuersatz wird dabei von 19 Prozent auf 16 Prozent, der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt. charly-Anwender wurden Sie bereits frühzeitig informiert und gelangen über diesen Beitrag zu einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie einem Erklärvideo.

Alles auf einen Blick

Die wichtigsten Informationen zum Update 9.16.1 finden Sie, wie gewohnt, auf einen Blick in den aktuellen Update-News. Des Weiteren steht Ihnen ein Update-Video zur Verfügung, welches Ihnen die zentralen Neuerungen direkt in charly näherbringt.

Update-Video
16.06.2020

Anpassung der Mehrwertsteuer in charly

Die deutsche Bundesregierung hat ein milliardenschweres Konjunkturpaket beschlossen, um die Wirtschaft zu unterstützen und zu stärken. Im Zentrum des Pakets: die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% beziehungsweise von 7% auf 5% für den...

Was können wir für Sie tun?

Presseanfragen bitte per E-Mail an marketing@solutio.de

FacebookXING SEYoutubeInstagramKontaktSucheNach oben